Einführung

!ACHTUNG! – Dieses Buch ist noch mitten im Entstehungsprozess!!

SuperCollider is a state of the art, realtime sound synthesis server as well as an interpreted Object Oriented language which is based on Smalltalk but with C language family syntax. The language functions as a network client to the sound synthesis server.

Kurz gesagt: SuperCollider ist ein Tool, dass einem dabei unterstützt mithilfe eines Computers Geräusche zu erzeugen. Es ist frei und Open Source, d.h. man kann sich den Quellcode anschauen, ihn verändern, ihn weitergeben und damit anstellen, was man möchte.

SuperCollider ist vielleicht nicht ganz so einfach zu erlernen wie beispielsweise Pure Data oder Max / MSP, aber SC ist viel flexibler und mächtiger. Ich habe diese Seiten verfasst, um Interessierte zu helfen in SC zu programmieren, auch ohne Programmierkenntnisse. Wer einen Computer bedienen kann, der kann ihn auch programmieren.

Warum dieses Buch?

Es gibt leider viel zu wenig deutschsprachige Tutorials, die helfen SC zu erlernen. Die Grundlagen sind an sich schon schwierig genug, da ist es weniger hilfreich diese auch noch in einer anderen Sprache zu lesen bzw. hören. Außerdem bin ich selbst immer noch mitten im Lernprozess und daher sind diese Zeilen sicherlich auch aus reinem Selbstnutzen entstanden. Ich lerne am besten, wenn ich das Gelernte in eigenen Worten nochmal schriftlich festhalte …

Musik und Computer nehmen einen sehr großen Teil in meinem Leben ein. Zum einen bin ich aktiver Musiker seit mehr als 25 Jahren und zum anderen mache ich derzeit meinen Bachelor in Medieninformatik. Aufgrund dieser beiden Leidenschaften macht es natürlich Sinn diese zu verbinden. Zum einen nutze ich den Computer mithilfe aktueller DAWs und Plugins um meine Musik zu recorden, zum anderen interessiere ich mich seit ca. zwei Jahren für elektronische Musik.

In der Informatik habe ich auch eine gewisse Liebe zur Programmierung (C++, Java) gefunden und deswegen interessiere ich mich ebenfalls für die Entwicklung virtueller Instrumente und Effekte in Form von Plugins. Erst vor ein paar Monaten hat ein Blogbeitrag mein Interesse am Live Coding geweckt und die Möglichkeiten mithilfe einer Programmiersprache zu „komponieren“. So habe ich zu SuperCollider gefunden…

Im Grunde kann man sich Anhand des Menüs auf der rechten Seite ein Thema raussuchen, zu dem man etwas mehr erfahren will. Falls man allerdings kompletter Einsteiger ist, empfehle ich den Kapitel nacheinander durchzuarbeiten, weil immer mal wieder wichtige Dinge im Umgang mit der Entwicklungsumgebung, wichtige Tastenkürzel oder sonstige Tipps an Stellen eingestreut sind, wo es Sinn macht sie zu erwähnen.

Falls mal mal irgendetwas sucht, was nicht sofort im Menü links zu finden ist, macht es Sinn die Suche zu nutzen. Einfach das gesuchte Stichwort eingeben und die aufgelisteten Kapitel dazu überfliegen. Am Anfang eines jeden Kapitels finden man immer eine kurze Inhaltsangabe zur Übersicht. Falls es mal keine Auflistung des Inhalts gibt, dann ist das Kapitel so kurz, dass es nicht weiter unterteilt wurde.